Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Corona COVID-19

Liebe Bürgerinnen und Bürger aus Tempelhof-Schöneberg,

Informationen und Hilfen aufgrund der Corona-Pandemie finden Sie auf der Homepage des Bezirksamts www.berlin.de/ba-tempelhof-schoeneberg

und auf der Seite des Senats berlin.de/corona

Wir wünschen Ihnen viel Kraft in dieser schwierigen Zeit. Denken Sie an Ihre Mitmenschen und bleiben Sie gesund!

Schutz der Beschäftigten

Wir unterstützen den Offenen Brief von gewerkschaftlich aktiven Beschäftigten bei Vivantes und Charité

Wir fordern vom Senat und den Klinikleitungen:
Der Schutz der Beschäftigten und der Patient*innen muss an erster Stelle stehen.

Offener Brief


DIE LINKE kämpft um eine Bleibe für Potse und Drugstore

Im Ersetzungsantrag Drs. 0954/XX „Übergangssituation für Potse und Drugstore organisieren“ hat DIE LINKE den Stopp der angekündigten Räumung der selbstverwalteten Jugendeinrichtung Potse für den 19. Mai gefordert. Dieser Antrag kam in der BVV am 28. April nicht mehr dran, denn um 21:30 Uhr war Schluss und eine von uns verlangte Verlängerung wurde... Weiterlesen


Offener Brief: Keine Zwangsräumung von Potse!

Sehr geehrte Frau Schöttler, Herr Schworck und Herr Oltmann, Sie sind politisch verantwortlich für die aktuelle Situation der selbstverwalteten Jugendzentren Potse und Drugstore. Auf Ihren Antrag droht der Potse eine Zwangsräumung am 19. Mai. Der Senat reicht Ihnen indes die Hand: Es bietet sich eine Zwischenlösung für Potse und Drugstore in der... Weiterlesen


Potse - Angekündigte Räumung stoppen!

Jahrzehnte selbstbestimmter Jugendkultur lassen sich nicht mal einfach schnell "wegräumen"! Wir bringen an Mittwoch einen Ersetzungsantrag in die BVV ein, der das Bezirksamt auffordert, die Pläne für eine Räumung der selbstverwalteten Jugendeinrichtung in der Potsdamer Straße 180 zu stoppen. Eine polizeiliche Räumung inmitten einer pandemischen... Weiterlesen