Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Tempelhof-Schöneberg

Berlin, Rathaus Schöneberg  /  Raum 1108

Theater der Unterdrückten

Gemeinsam mit Engagierten von KURINGA wollen wir das Theater der Unterdrückte ins Rathaus Schöneberg holen.

 

12 Uhr steht Mittagessen bereit 

13 Uhr Start Workshop Theater der Unterdrückten

19 Uhr kleine Aufführung des Erarbeiteten 

 

Die spielerische Methode wurde u.a. von Augusto Boal ab den 70er Jahren in Brasilien und später im europäischen Exil entwickelt. Die Kunstform dient dazu, Menschen zu ermächtigen sich politisch auszudrücken und auszutauschen. Gesellschaftliche Probleme im Stadtteil oder Alltag können mit Hilfe von Modellszenen veranschaulicht, thematisiert und diskutiert und sogar Lösungen und politische Initiativen erarbeitet werden. In Rio de Janeiro wurden auf der Methode basierend über 60 Gesetze entworfen, von denen 13 unmittelbar umgesetzt wurden.

Gemeinsam mit Engagierten von KURINGA wollen wir am Samstag dem 16. Februar 2019 das Theater der Unterdrückte ins Rathaus Schöneberg holen.  Wir beginnen 11 Uhr mit einer Einführung in die Methode. Nach einem enthaltenen Mittagessen können wir in Gruppen an der Erarbeitung einer Darstellung arbeiten, die wir dann abends einem geneigten Publikum vorstellen können.

Je nach Zahl der Teilnehmenden arbeiten wir in ein bis zwei Gruppen.

Anmeldung falls Teilnahme gern an: katharina.marg@linksfraktion-ts.de

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Rathaus Schöneberg

John-F.-Kennedy-Platz
10825 Berlin

zurück zur Terminliste