Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Freiluftkino oder Autokino auf Parkplätzen im Süden des Bezirks für Marienfelde / Lichtenrade & Mariendorf ermöglichen

Antrag: BV Katharina Marg, Fraktion DIE LINKE.

Das Bezirksamt wird ersucht zu prüfen, ob ein provisorisches Autokino auf ungenutzten Parkplätzen oder ob ein Freiluftkino im Süden des Bezirks mit Partner_innen aus der Stadtteilarbeit, dem Programm Soziale Stadt, Vereinen, und Akteur_innen vor Ort und aus dem Metier ermöglicht werden kann.

 

Begründung:

Im Süden des Bezirks, Marienfelde/ Lichtenrade/ Mariendorf, ist das jeweils nächste Kino weit entfernt. Im Programm Soziale Stadt der Stadt Erfurt gibt es Das Projekt „unne 2.0“, in dem in Kooperation u.a. mit der Stadt, dem Büro für Kontakt in Krisen, dem Bürger_innenbeirat, dem Filmkunstfestival FILMthuer konstenfrei oder gegen eine Kulturspende für Besucher_innen gibt. Um die kulturelle Versorgungslücke zu schließen, soll das Modell auf seine Übertragbarkeit geprüft werden.

Dateien