Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Große Anfrage, Drucks. Nr: 0513/XX, Bezirksverordneter Martin Rutsch (Fraktion DIE LINKE)

Welche Rolle will das Bezirksamt für das Multifunktionsbad Mariendorf spielen?

Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin

Frau Bezirksbürgermeisterin

Angelika Schöttler

über

Herrn Bezirksverordnetenvorsteher

Stefan Böltes

Große Anfrage gem. § 37 GO BVV

des Bezirksverordneten

Martin Rutsch (Fraktion DIE LINKE)

Betr: Welche Rolle will das Bezirksamt für das Multifunktionsbad Mariendorf spielen?

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit frage ich das Bezirksamt:

1. Welchen Stand hat das Bebauungsplanverfahren für das geplante Multifunktionsbad Mariendorf?

2. Wann ist frühestens mit Baubeginn des Bades zu rechnen?

3. Hat das Bezirksamt ein Entwicklungskonzept, das sowohl den Zustand des derzeitigen Kombibads, den geplanten Abriss sowie den Neubau beinhaltet? 

4. Wie hat sich das Bezirksamt zum Realisierungsgrad des Multifunktionsbads im Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses am 1. Dezember positioniert?

5. Gibt es Pläne, die eine Versorgung der Schulklassen bei einem (nicht unwahrscheinlichen) dauerhaften Ausfall des Kombibads koordiniert?

6. Wie sollen die Mariendorfer Anwohner_innen in den Planungsprozess beteiligt werden?

7. Wann gibt es eine Einwohner_innenversammlung zu diesem Thema?

Dateien