Zum Hauptinhalt springen

Kleinkindschwimmangebote der Berliner Bäderbetriebe in Tempelhof-Schöneberg

Mündliche Anfrage der Bezirksverordneten Dr. Christine Scherzinger (LINKE)

1. Frage Inwieweit gibt es noch Baby- und Kleinschwimmangebote im Bezirk?

Antwort auf 1. Frage Aktuell laufen Kurse im Stadtbad Schöneberg – Hans Rosenthal –, im Stadtbad Tempelhof und im Kombibad Mariendorf. Eine exakte Übersicht über alle Kurse findet sich auf der Website der erliner Bäder-Betriebe: www.berlinerbaeder.de/fileadmin/user_up_load/AGBs_Kurse/220913_uebersicht_kinderkurse.pdf

2. Frage Gibt es Bestrebungen, das Baby- und Kleinschwimmangebot und den Freizeitbereich im HansRosenthal-Schwimmbad bald wieder zu öffnen?

Antwort auf 2. Frage Die Energiekrise infolge des Angriffskrieges Russlands auf die Ukraine führt zu hohen Kostensteigerungen für die Energieversorgung. Um den Betrieb der Berliner Bäder weiterhin zu gewährleisten, werden die Berliner Bäder-Betriebe aus dem Nachtragshaushalt des Landes vsl. mit 25 Mio. EUR unterstützt. Die zu erwartenden realen Kosten für die Energieversorgung werden vsl. jedoch höher ausfallen. Daher müssen die Berliner Bäder-Betriebe in erklecklichem Maße eigene Anstrengungen unternehmen, um die Kosten für die Energieversorgung zu schultern. Das geht nur mit der Reduzierung der Energieverbräuche durch Absenkung der Wassertemperatur in den Hallenbädern auf 26 Grad und dem Verzicht der Beheizung von Außenbecken. Da der Freizeitbereich des Stadtbades Schöneberg – Hans Rosenthal – jedoch im Wesentlichen ein kombiniertes Becken ausmacht, das innen wie außen gelegen ist, ist ein Betrieb des Freizeitbereiches dieses Bades unter den derzeitigen Bedingungen nicht möglich. Die Berliner Bäder-Betriebe bedauern dies sehr.

1. Nachfrage Gibt es diese oder andere Überlegungen ggf. mehr Energie bei den Angeboten für Erwachsene zu Gunsten für Angebote für Kinder- und Jugendliche zu sparen?

Antwort auf die 1. Nachfrage Die Berliner Bäder-Betriebe betreiben berlinweit zzt. keine Sauna-Anlagen, um den Energieverbrauch zu senken. Eine weitere Absenkung der Wassertemperatur in den Schwimmbecken wird derzeit nicht verfolgt.

2. Nachfrage Inwieweit können Schwimmbäder im Bezirk ebenfalls mit einem Familienangebot/Angebot für Benachteiligte im „Netzwerk der Wärme“ aufgenommen werden?

Antwort auf die 2. Nachfrage Die Bäderbetriebe haben sich nicht zu einer möglichen Teilnahme im „Netzwerk der Wärme“ Familienangebote/Angebote für Benachteiligte geäußert.

Dateien