Zum Hauptinhalt springen

Fragen zu Schwimmbecken in Tempelhof-Schöneberg unabhängig von BBB

Kleine Anfrage, Katharina Marg (LINKE)

Welche Schwimmbecken sind dem Bezirksamt in Tempelhof-Schöneberg bekannt, die nicht zum Zuständigkeitsbereich der BBB gehören? Bitte mit Adresse und wenn möglich Eigentumsverhältnissen auflisten.

Welche Wohnungsbau- oder weiteren Neubauprojekte enthalten Schwimm- oder Sportflächen?

Welche Grundflächen und Eigenschaften sind über die jeweiligen Schwimmflächen bekannt?

Sind diese Schwimmbecken jeweils funktionsfähig, und wenn nicht, welche Instandsetzungsmaßnahmen wären nötig?

Wurde eine ausweichende Nutzung durch Vereine und Öffentlichkeit als Ersatzschwimmflächen bei den geplanten und zu befürchtenden Ausfällen der Bäder der BBB geprüft, wenn nein, weshalb nicht, wenn ja, mit welchem Ergebnis?

Bietet der Teltowkanal im Bezirk die Möglichkeit für eine dem Badeschiff der Stadtkunstprojekte e.V. ähnliche Einrichtung, was sind die zusändigen Stellen?

Wurden andere Schwimmmöglichkeiten geprüft und mit welchem Ergebnis, wie beispielsweise „Container-Pools“ wie in Bremen oder Mühlheim zur Schwimmförderung?

Gibt es im Bezirk noch bekannte Kapazitäten, die für zusätzliche Schwimmflächen besonders gut geeignet wären, wenn ja welche?